<Home
 
 

Der Open L-Vis ist der einzige Splashdown, der schon über der Plattform in der Endposition sein muss.

Der Springer soll beim Absprung seine Füße in die Hand nehmen und die Beine spreizen und ausstrecken. In dieser Position (ähnelt einem V) bleibt er, bis er mit dem Steiß das Wasser berührt.

In Verbindung mit Salti und Schrauben ist es dem Sportler gestattet, den open Elvis erst kurz über der Wasseroberfläche in die Endposition zu bringen.

Name: Der open Elvis wurde 2006 in Wien von Elvis das erste Mal gesprungen und wurde bis stand 2013 noch von niemand anderes im Wettkampf gezeigt.

Schwierigkeitsgrad: 1.5

Geeignet für: Profis